nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
6753930
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Dignity - Balance Of Power - Review
Viel ist passiert, seit ihr Debüt vor 5 Jahren in die Läden kam.
Auch „Dignity“ aus Österreich wurden von Problemen, die immer mal wieder auch in der Musikwelt auftauchen können nicht verschont.
Erst musste man den Ausstieg ihres Gitarristen hinnehmen und dann folgte auch noch das Ausscheiden des Sängers, was eine Band nicht selten sehr zurückwerfen kann.

Nicht so bei „Dignity“, denn mit „Sören Adamsen“ (Ex-„Artillery“) hat man nun einen wahrlich formidablen Ersatz gefunden.
Mit seiner Stimme kommt frischer Wind in die Hütte, sodass man sich also keine Sorgen machen muss, sich zulange an die neue Stimme gewöhnen zu müssen.
Wieder vollzählig wurde nun endlich ein neuer Longplayer veröffentlicht, der beweisen soll, dass man die Rückschläge bestens verdaut hat und wieder in Richtung Zukunft zusteuert.
Mit melodischen Tracks, die jedoch nie kitschig wirken, auch wenn sie teilweise mächtig mit symphonischen Parts und Keyboardklängen angereichert wurden, kommt das zweite Album „Balance Of Power“ daher und bestechen meiner Meinung nach besonders durch die ausdrucksstarken Vocals des Neuzugangs.
Lediglich die Coverversion von „Blackout“ („Scorpions“) mag mich nicht so recht beeindrucken.
Die restlichen Stücke jedoch treffen ihr Ziel und bleiben nachhaltig im Gedächtnis, so wie es im Idealfall sein sollte.
Einzelne Songs aufzuzählen erspare ich mir an dieser Stelle, denn einen Ausfall findet man hier eh nicht, wenn man „Blackout“ mal nicht mitzählt.

So haben „Dignity“ also schlussendlich ein sehr gutes Album auf den Weg gebracht und trotz der Strapazen der Vergangenheit den Kopf nicht in den Sand gesteckt.
Für Melodic/Power Metal Fans deshalb sehr zu empfehlen!


Note: 2



Bewertung
Redaktion: (1)
2.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch