nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
5965219
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Diabulus In Musica - Argia - Review
Mit ihrem neuen und nunmehr dritten Album “Argia” gehen die in Spanien beheimateten “Diabulus In Musica” einen Weg, der mir persönlich sehr gut gefällt.
Erinnern sie mich doch immer wieder an ältere „Therion“ Veröffentlichungen, die ich ja so sehr verehre.
Grund genug für mich, dieses Werk einmal genauer zu durchleuchten, denn was die Band um Sängerin „Zuberoa Aznarez“ da auf CD gebannt haben, ist wahrlich mehr als hörenswert.

Unglaublich was  die Band für eine Dynamik an den Tag legt.
Die Stücke, eingebettet und fast schon Soundtrack-ähnlichem Gewand beeindrucken ein ums andere Mal von neuem und hinterlassen den Hörer mit einer wohligen Gänsehaut.
Was zusätzlich sehr positiv zu erwähnen ist, ist das einige Stücke auf „Argia“ sowohl in englischer, als auch in ihrer Heimatsprache, also spanisch zelebriert werden, was dem ganzen noch einen weiteren Spannungsfaktor verleiht.
Ich werde hier gar nicht erst auf einzelne Songs eingehen, denn nachdem man sich vom Intro „Requiem (Libera Me)“ erholt hat (was natürlich positiv gemeint ist), wird man von den kommenden 12 Stücken mit Anlauf in eine mystische Parallelwelt katapultiert, aus der man nur sehr schwer wieder herauskommt.
Soll heißen, dass wenn man auf Female Fronted Metal, gepaart mit fetten Chören und einer großen Portion Power steht, das Album nach dem ersten Hördurchgang sicherlich nicht einfach im CD Regal verschwinden lassen wird.
Vielmehr wird es vielen wohl so gehen wie mir und lassen dem Eisen die Ehre einer zweiten, oder gar dritten Runde im Player zuteil werden.
Ich bin wahrlich beeindruckt, wie perfekt es die Band geschafft hat, die femalen Parts, mit den abgrundtiefen Growls und den unglaublich eindringlichen Chören zu vereinen, ohne dass es auch nur für eine Sekunde zu überladen klingt.

Mein Respekt an „Diabulus In Musica“, die mir mit „Argia“ wirklich eine sehr große Freude gemacht haben.
Ein Album, welches sicherlich nicht im CD Schrank verstauben wird.
Wer nun Lust auf die Band bekommen haben sollte, der sollte sich beim nächsten Gang zu seinem Musik Dealer einfach mal genauer nach dieser Band umschauen.
Es könnte sein, dass er sein Herz ebenfalls daran verlieren könnte!

Note: 1,5



Bewertung
Redaktion: (1)
1.50
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch