nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
7322661
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Death Angel - The Dream Calls For Blood - Review
Es gibt ihn noch, den Bay Area Thrash!
„Death Angel“ waren seinerzeit schon ein Aushängeschild dieser Szene und auch nach ihrer Wiedervereinigung vor einigen Jahren hielten sie daran fest.
So kann man dann auch schon erahnen, was einen auf ihrem neuen Album erwartet.
„The Dream Calls For Blood“ sprüht geradezu vor Seitenhieben an die selige Zeit, doch verstehen sie es, wie auch bei den Vorgängern, ihn perfekt mit der Moderne zu vermischen.

Natürlich sollte man nun keine zweite „Act lll“ erwarten, dafür sind einfach zu viele Jahre ins Land gezogen, in denen die Jungs einen für sich idealen Stil entwickelten, der aber zumindest einen Hauch von damals nicht verleugnen kann.
Nach einem kurzen Intro hat der Hörer auch sofort den Beweis auf dem Tisch liegen, oder besser gesagt im Ohr, denn Bretter wie z.B. der Titelsong, oder auch Nummern wie „Execution – Don’t Save Me“ und „Empty“ zeigen auf, in welche Richtung „Death Angel“ tendieren.
Soll heißen, das der Style, den sie mit den Vorgängern des neuen Rundlings entwickelten, konsequent weitergeführt wurde und lediglich noch etwas verfeinert wurde.
Wie immer regieren sägende Gitarren und die absolut herrschende Stimme von Sänger „Mark Osegueda“, der sich aber diesmal noch tighter gibt und den neuen Songs noch mehr Macht verleihen.
Wer Alben wie „The Art Of Dying“ und „Relentless Retribution“ ins Herz geschlossen hat, der kommt an diesem Werk sicherlich nicht vorbei, denn solch ausgefeilter Thrash Metal wie ihn „Death Angel“ drauf haben, darf keinesfalls ungehört bleiben.

Die Bay Area Thrasher haben bewiesen, dass mit ihnen auch in Zukunft weiter zu rechnen ist und auch wenn es nicht wenige gibt, die den alten Scheiben der Jungs nachtrauern und sich nicht mit den moderneren Sounds von „Death Angel“ arrangieren können (oder wollen), so halte ich doch an ihren neueren Veröffentlichungen fest und behaupte zu sagen, dass sie einfach einen verdammt starken Sound draufhaben…basta!

Note: 2





Bewertung
Redaktion: (1)
2.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch