nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
937112
Konzert-Berichte

zeige: Galerie | Übersicht


Dark Funeral / Naglfar / Amoral / Asmodeus - Update
DF Auch wenn es fast ein Aprilscherz sein könnte, aber es war keiner. Das K17 in Berlin lud am 26.03. zu einem Konzert mit DARK FUNERAL, NAGLFAR, AMORAL und ASMODEUS. Alles 4 Bands für nur 15 Euro VVK-Ticket. Also eigentlich ein Super-Angebot, wenn der 26. nicht ein Sonntag gewesen wäre und man am Montag im Ruhrpott zur Arbeit erscheinen solllte.

Davon lässt sich ein alter Black-Metaller aber nicht abschrecken: Schnell bei der dba einen flug für Montag morgen gebucht und dem Chef klargemacht, das es reicht, wenn man erst um 11 auf der Baustelle ist. Alles passte, Karte gekauft, Bier geholt, Freunde organisiert, Schlafmöglichkeiten klargemacht, die eigene Frau noch schnell iin den ICE nach Hamburg gestekct und dann sollte es um 20 Uhr losgehen.

Aber Pustekuchen! Weil den Herren von Dark Funeral die Bühne des K17 zu klein war (auf welcher im übrigen schon viel größere Bands als Dark Funeral gespielt haben) entscheiden sich die Jungs spontan das Konzert eine Stunde früher abzusagen. Das Kartengeld bekam man wieder, aber die VVK-Gebühren, das Flugticket und die Freude auf einen richtig guten Abend waren natürlich futsch. Eine schwache Leistung von den Schweden.

Auf ein Statement der Band oder des Managements wartet man immernoch vergeblich, auf den offiziellen Seiten ist auch noch nirgends etwas über das gelöschte Konzert vermerkt. Was will man da noch erwarten.

Links:
K17
Dark Funeral
Dragon Productions

Nachtrag:
Wie es scheint, ist es nicht Dark Funerals Schuld das der Gig gecancellt wurde, sondern die des K17! Den in dem Road-Diary von Amoral unter http://www.amoralweb.com kann man u.a. folgende Sätze nachlesen:

Our gig was originally booked for the main hall, which is a very good venue. Somewhere along the way the promoter had got an offer for another (probably more popular) tour, which he didn't want to miss out on. So he thought it would be a smart move to put this tour package in that small crappy place, and let the other group play the main hall.[...]
If the promoter doesn't fill his side of the agreement, why should the bands fill theirs, and at the same time make this butt pirate a lot of money? And besides, with that stage it was impossible to pull the show anyway. This sucks so bad, as at the end of the day it's the fans who get fucked over because of this.


Da ist es natürlich umso ärgerlicher, das einem vor der Halle noch erzählt wird, die Bands hätten Stress wegen der Halle gemacht. Es wird einem aber verschwiegen, das die Show klammheimlich von der Haupthalle in eine kleine Nebenhalle verlagert wurde. An dieser Stelle also erstmal Sorry für all die bösen Worte über die Bands. Nun ist es natürlich interessant, was das K17 zu der Sache zu sagen hat.

Nachtrag Nummer2:
So, und hier ist auch schon das Statement des Veranstalters:
Im K17 befinden sich zwei Hauptbühnen. Laut Vertrag mit der Agentur A.S.S. Booking GmbH, über die wir DF gebucht haben, gibt es keine Bühnenverpflichtung (es sind auch keine Abmaße niedergelegt). [...]
Zum Abend sei zu sagen, daß die Band bis 17 Uhr keine Äußerung zu mir gemacht hat. Der Bandmanager mir dann aber mitteilte, das das Schlagzeug nicht genug präsentiert wird, da es eine Promoshow für Pearl wäre. Hallo, Promoshow für ein Schlagzeug? Auf dieser Bühne haben schon alle großen Bands gespielt, da wir die andere Bühne erst 2005 aufgemacht haben.
Bis zu drei Schlagzeuge waren auf der geplanten DF Bühne schon aufgebaut.
Die Band hat es auch erst 17 Uhr für nötig gehalten uns zu informieren, daß sie nicht spielen. 12 Uhr mittags hätte man noch was ändern können. Wir hätten DF zu liebe dann sogar die Bühnen getauscht, obwohl es vertraglich keine Bedingung war.


Der hat nun seinen Gang zum Anwalt angetreten, und die werden sich nun weiter streiten dürfen. Wir bleiben gespannt, wer am Ende Recht behält


Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch



Kommentare

by red red am 25.05.2005 - 14:04
Na ja, siehe Update. Da können die Bands natürlich nichts dafür, wenn der Gig aus der großen Konzerthalle in nen kleinen Disco-Floor verlegt wird.

by AntiHero am 01.04.2006 - 11:48
Das ist ja die Härte! Wird da nicht im Vorfeld abgeklärt, was für eine Bühne das ist? Was für eine PA zur Verfügung steht und was man mitbringen muss?
Klingt reichlich unprofessionell...

Schade schade schade...

by onehell am 07.06.2006 - 17:22
:bang: