BURIED TIME - Innocence Gone
nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
1813315

zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

BURIED TIME - Innocence Gone


Sehr eigenständiger, progressiver Melodic-Rock mit Metal und EBM-Einflüssen.

www.buried-time.de



Mit "Innocence gone" haben die vier Bochumer Jungs bereits ihre vierte CD am Start. Innerhalb von sechs Jahren ist das beachtlich und schon fast professionell.
Allerdings fehlt zur Unterstützung immer noch ein Label.

Also ein selbstproduzierter Silberling der ganz okay klingt, sich aber natürlich nicht mit einer aufwändigen Studio-Produktion vergleichen lässt, auch wenn das Mastering von Jürgen Lusky von "House of Audio" übernommen wurde.

Der Hauptbestandteil von "Buried Time's"-Sound ist melodischer Hardrock / Melodic Metal.
Weitere Zutaten sind der markante Gesang von Frontmann Alex Thelen, zum Teil recht progressives Songwriting, melodische Keyboard-Einlagen sowie ungewöhnliche Instrumentierungen und dezente Gothic-Einflüsse.
Das ergibt zusammen einen sehr eigenständigen Stilmix, dem man die mühevolle Akribie und Kleinarbeit deutlich anmerkt.

Insgesamt ein eher getragenes Album, echte "Rocker", "Smasher" oder gar wirkliche "Hits" sucht man vergeblich.
Mehr "Kuschelrock" als "Bang your Head", der etwas ungewöhnlich klingt aber überraschen kann. Leider wird die CD zum Ende hin etwas flach.

Note: 3

Toralf


Bewertung
Redaktion: (1)
3.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch