nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
31564309
Metal-News

zeige: Galerie | Headlines || Archiv


 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

BLITZNEWS - BANG YOUR HEAD!!! 2005 vom Winde verweht
Update 25.06.05 - 14:20 Uhr
Wie ich soeben vom Festival-Gelände telefonisch mitgeteilt bekommen habe, hat das BYH um 12:45 Uhr wieder mit dem Programm begonnen!! Dank den eifrigen Mitarbeitern, die den ganzen Morgen die Bühne und die Technik wieder instand gesetzt haben, konnte das Programm wieder starten. Allerdings mit verkürzter Spielzeit für die Bands! Auch die Verkaufsstände haben trotz beschädigter Buden wieder geöffnet!!

Eine unschöne Nacht haben tausende von Metal-Fans auf dem BANG-YOUR-HEAD!!! Festival in Balingen verbracht. Ein Unwetter hatte zwischen 1 und 2 Uhr in der Nacht von Freitag, 24.06. auf Samstag, 25.06. die Anwesenden überrascht. Die aktuellen Medien melden ca. 40 Leichtverletzte. Zum Teil durch umherfliegende Zelte. In der Sporthalle wurde eine Notunterkunft für 800 "obdachlose (Zitat Presse)" Metal-Fans eingerichtet.

Zwischen 1 und 2 Uhr tobte über dem Festival-Gelände und den Campingplätzen ein Unwetter, wie es wohl noch keiner der Besucher erlebt haben dürfte.
Zelte wurden aus ihrer Verankerung gerissen, flogen durch die Gegend oder wurden überschwemmt. Alle Gegenstände, die nicht irgendwie gesichert waren, lagen später verstreut in allen Himmelsrichtungen. Es dauerte nicht lange, bis Dutzende von Einsatzfahrzeuge der Notärzte, Polizei und Feuerwehr unterwegs waren. Deren Sirenen und Blaulichter konnte man noch lange Zeit nach dem Abebben des Unwetters wahrnehmen.


Angefangen hatte alles mit einem harmlosen Wetterleuchten aus Richtung Freiburg, das dem Abend einen fast glanzvollen Ausklang bot. Was dann allerdings von einer Sekunde auf die andere auf das BYH hereinbrach, kann eigentlich nicht in Worte gefasst werden.



Auch die Redaktion von Heavy-Metal-Heaven.de wurde schwer in Mitleidenschaft gezogen. Wir beklagen zwar keine Verletzten, aber die Bilanz zeigt u.a. kaputte und überschwemmte Zelte, verbogene Zelt-Stangen, durch die Luft gewirbelte Stand-Ventilatoren, zerbrochene und verbogene Stühle, 2 überschwemmte VW-Busse... usw. - ganz zu schweigen von der durchwachten Nacht einiger Personen.
Aus diesem Grund mussten 2 Redaktions-Mitglieder und ein paar weitere Personen das Festival vorzeitig verlassen.

Es wird trotz allem von uns noch Bilder und Berichte über das Festival geben!!!

An dieser Stelle alles Gute an die Betroffenen, gute Besserung oder gute Heimfahrt!
Außerdem eine riesig große Spende von Trost an die Veranstalter des BYH-Festivals, die sich in diesem wirklich selber übertroffen haben und einen genialen 1. Tag präsentierten. Dass der zweite Tag so verlaufen musste... der Himmel weiss wieso...

Dies nur als kurze Zwischenbilanz (Stand 25.06.05 ca. 10:00 Uhr)

Der Webmaster
(immer noch am Verarbeiten und im Bann der durchlebten Nacht im total durchnäßten Iglu-Zelt und der Aufräum-Aktion)




Letzte Änderung: 25.06.2005 um 11:47

Zurück



Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch



Kommentare

by Paul Cross am 18.08.2023 - 22:55
How strange to find this page nearly 20 years later.

I was 19, a Brit by myself at a German festival. I'd made friends with a couple of German girls around my age and was in their tent when the storm fully hit. I remember a heavy-framed tent had collapsed onto theirs, so jumped out to lift it off and "rescue" them! We were all soaking wet, and they said I'd have to spend the night with them, but I was determined to make sure my own tent was OK....I was very naive at that age!

Walking through a deep puddle, hugging random metalheads, pouring a huge amount of water out of my boots, passing the rows of blown-over portaloos and hearing someone playing GNR November Rain on their van stereo! Finding my tent hadn't blown away, just moved a metre to the left!

F*ck that was an awesome festival!

by Dastin am 06.07.2005 - 11:01
Hallo Metalheads,ich ware einer der vielen die in der Turnhalle übernächtigen musste,ich danke alle Helfer und Veranstalter :respekt:sodas es zwar mit Verzögerung weiterging aber trotdemein super Festival war :bang:.Ich grüße alle vom Camp4,weitere Bilder findet ihr auf meiner Homepage.www.Kaplar.net.
Metalische Grüße Dastin aus Esslingen

by Die Überlebenden am 28.06.2005 - 19:07
Saufescht...trotz Sauwetter! :fg:
Können uns soweit nicht beklagen, hatten ja nur kurz ein Zelt!Damit hat sich schon die Frage geklärt, "wer baut´s ab". :-)
Als die 3 Pavillions weg waren, konnte man erfreuliche Stimmen aus dem Camper vernehmen, die riefen:"Juhu unser Sonnenschirm steht noch und`s Aggregat läuft und läuft und läuft..." Auch die Pfütze die uns bis zum Knie stand, war ein Gedicht, so hat man sich die Dusche sparen könnnen. Und leisen Stimmen aus der Nachbarschaft behaupten, in unserem Pavillion hätte "Hurrican" gespielt :bang: See you next year!!!
Sandra und Max

by victim am 28.06.2005 - 05:44
I HAVE SURVIVED BALINGEN 2005 ;-)

by Foley am 27.06.2005 - 17:05
jau, war ganz schön was los in balingen... ein pavillion, 4 zelte, eine komplette anlage, fahnenmasten -alles im arsch. nur die gefriertruhe stand noch. wasser bis zum knie, unvergesslich...
toll wie die feuerwehr und die helfer auf zack waren

by Ailynn am 27.06.2005 - 12:19
bin leider nicht ganz so glimpflich davon gekommen. War grad per Shuttle aufm Camp angekommen als es losging. Wir haben uns dann in irgendwelche Zelte gerettet und die festgehalten. Als ich danach dann irgendwann klatschnass und frierend zu meinem Zelt kam, wars Überzelt weg und alles stand unter Wasser.
An dieser Stelle nochmal Dank an meine Zeltnachbarn die mich in ihren Bus genommen haben und mir ein trockenes T-Shirt gegeben haben. Und dann am Samstag nachmittag nochmal so en Ding, aber diesmal hat mein Zelt gehalten.
Aber wie heißt es so schön - was einen nicht umbringt, das macht einen stark *gg*
Es war aber trotz allem ein spitze Festival und die beiden Stürme haben der guten Stimmung keinen Abbruch getan.

by mimer am 27.06.2005 - 08:42
Da ist es mir ziemlich gleich gegangen!
Wer weiß wo mein Zelt ist? Aber egal, hab dann im Auto geschlafen!

by Uta am 26.06.2005 - 13:17
Das ging ja ruckzuck mit den Bildern!Bin gespannt auf weitere!Grüßle. :irre:

by Crazy Bastard am 25.06.2005 - 17:24
Danke für die netten Bilder. Sind die Nacht gegen 03:00 geflüchtet nachdem 4 Zelte und 3 Pavillions zerlegt waren. Nur das Chemieklo ist stehengeblieben :-)
Bin gespannt auf weitere Bilder !!!

by Spielmannsfluch am 25.05.2005 - 14:04
unser zelt blieb stehn und war trocken, glück gehabt.
die 3 pavillions unserer nachbarn haben aber abgehoben, obwohl wir mit 10 mann sie festgehalten haben. 1 hammer wieder flott gemacht, eins is am sack und das dritte fehlt, keine ahnung wo das hingeflogen is



Kommentar

email address:
Homepage:
URL:
Comment:

Name:

E-Mail (required, not public):

Website:

Kommentar :

Prüfziffer:
Bitte Text eintragen