nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
5970133
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Blackslash - Sinister Lightning - Review

Aus dem beschaulichen Schwarzwald, genauer gesagt aus Donaueschingen kommt mit BACKSLASH eine Band, die sich mit Haut und Haaren dem klassischen Heavy Metal verschrieben hat.
Dass sie mit dieser Einstellung nicht alleine dastehen, beweist ihre ständig wachsende Fangemeinde.
Mit „Sinister Lightning“ ist nun ihr zweites Full-Length Album in den Läden angekommen und wartet darauf, allen Freunden der härteren Klänge eine saftige Abreibung zu verpassen.

 

Ganz im Stile von Bands wie den IRON MAIDEN der 80er Jahre preschen die Jungs vor.
Auf diesen Vergleich kommt man, sobald Basser und Bandgründer Alec Trojan den Viersaiter bearbeitet, denn vergleiche zu Steve Harris sind nicht von der Hand zu weisen, was ich jedoch nicht als Negativkriterium verstanden haben möchte.
Vielmehr komme ich bei Songs wie „Empire Rising“, „Stellar Master“, „Edge Of The World“, oder „Made Of Steel“ eher ins Schwärmen.
Auch die zweistimmigen Gitarren von Christian Haas und Daniel Hölderle tragen zu dem Vergleich nicht unwesentlich bei.
Die Songs klingen zu keiner Zeit verstaubt, oder gar nach einer Kopie jener Bands, die uns damals und zum Teil auch heute noch durch das Leben begleiten.
Hoch melodisch und doch mit einer ordentlichen Schippe Druck, wofür man auch Drummer David Hofmeier verantwortlich machen darf, der den Takt nicht unwesentlich angibt, lassen BLACKSLASH nichts anbrennen und beweisen, dass ihre Eltern das metallische Gen sinnvoll weitergegeben haben.
Eigentlich auch die logische Schlussfolgerung, wenn man wie die Jungs schon in der Kinderstube mit feinstem Heavy Metal beschallt wird.
Bleibt noch Sänger Clemens Haas für seinen sehr guten Job am Mikro zu beglückwünschen.
Dank seiner zu keiner Zeit nervenden Stimme, kommt das Material nochmals energischer aus dem Quark, was dem Gesamtbild mehr als gut zu Gesicht steht.

 

Wer wie ich seinen Helden der 80er Jahre gerne mal seine kostbare Zeit schenkt, sollte sich BLACKSLASH auf jeden Fall mal genauer anhören, denn die Truppe versteht es in der Tat sehr gut, eben diesen Spirit von damals für sich zu nutzen und ihn mit ihrem eigenen Touch in die Welt zu tragen.
Deshalb sollte bei eurem nächsten Einkauf im CD-Laden auch Sinister Lightning in Großbuchstaben auf eurem Zettel stehen.

 

Note: 2




Bewertung
Redaktion: (1)
2.00
Leser: (5)

1.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch