nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
1204331
Interviews

zeige: Galerie | Übersicht


ASSASSIN - Robert Gonella im Talk!


















Horrace: "Servus Robert, habe Eure Laufbahn seit damaligem Ende 1989 vor lauter überschwemmung an Bands nicht mehr mitverfolgt. Daher war ich sehr überrascht, von Euch zu hören, obwohl Ihr 2002 bereits eine Reunion hattet. Ihr habt immerhin zu den Bands gehört, die wir in den 80ern bis zum Erbrechen gehört haben..."

Robert: "Oh, Danke, das hört man natürlich gerne!
Horrace: "Was war denn 1989 eigentlich los?"

Robert: "In unserem Proberaum wurde eingebrochen und unser gesamtes Equipment gestohlen. Wir hatten erst kurz vorher alles neu gekauft: Gesanganlage, Boxen, Topteile und auch Instrumente - Alles weg! Wir hatten auch ein größeres Aquarium mit Piranhas im Proberaum. Die haben die Einbrecher leider gekillt.
Leider waren wir damals noch so unerfahren, dass nichts versichert war. So war die Band mehr oder weniger gesagt pleite. Darüber waren wir alle so frustriert, dass jeder seine eigenen Wege ging. Offiziell haben wir uns aber nie aufgelöst!
Horrace: "Na, was habt Ihr denn dann zwischenzeitlich alles gemacht? Gab's denn noch andere Bands oder rein privaten Kram?"

Robert: "Michael Hoffmann wechselte ja bekanntermaßen zu [b]SODOM[/b]. Später wanderte er für ein paar Jahre nach Brasilien aus. Unser Drummer Frank Nellen folgte ihm wenig später. Beiden machten auch da Musik, verschiedene Stile. U.a. produzierte Micha auch ein paar brasilianische Bands.
Dinko Vekic und Markus Ludwig (Lulle) spielten u.a. in einer Psychedilic Band [b](VIBRA VOID)[/b].
Ich ging dann erst mal nach Japan und später mit Stipendium nach China, wo ich heute noch lebe und arbeite. Ich leite dort eine International Fußball Liga (IFFC), vergleichbar mit den Uni-Ligen in den USA.
Scholli spielte in diversen anderen Bands, u. a. bei den bekannteren [b]SECRET DISCOVERY[/b].
Horrace: "Und auf einmal ward Ihr wieder am proben!?"

Robert: "Es gab mehrere Versuche, die Band wieder an Start zu bringen. Antreiber des Ganzen war hier Dinko. Es wurde sporadisch mit verschiedenen Leuten geprobt. Erst 2002 hatten wir dann ein Line-Up zusammen, das dann regelmäßig probte. Damals war Atomic Steiff unser Drummer und Bassist war Joachim Bärchen. In der Besetzung spielten wir dann auch unseren ersten Gig seit einem Jahrzehnt und waren dann auch 2003 in Wacken dabei, wo wir zeitgleich mit [b]IN FLAMES[/b] spielten.
Nach Wacken spielten wird dann ein Demo mit neuen Stücken ein.
Da es sich abzeichnete, dass Dinko öfters in seine Heimat Kroatien musste, holten wir unseren alten Kumpel Michael Hoffmann zur Band. So probten wir öfters mit 3 Gitarren. Leider hat es nie geklappt, dass auch mal live zu machen, da Dinko inzwischen ganz nach Kroatien gezogen ist und da einen sicheren Job hat.
Horrace: "Euer Album "The Club" (2005) hat ja gute bis sehr gute Reaktionen hervorgerufen. Habt Ihr das so erwartet?"

Robert: "Es gab auch einige negative Kritiken. Die alten Fans waren doch etwas überrascht über die vielen verschiedenen Stile auf "The Club". Sie haben wohl ein zweites "Upcoming Terror" oder "Interstellar Experience" erwartet. Wir haben da doch den einen oder anderen Thrasher vergrault. Allerdings haben wir einige neue Fans hinzugewonnen, die die beiden ersten Platten nicht kennen. Besonders im Hardcore/Crossover-Lager gab es sehr viele positive Reaktionen.
"The Club" war eine Ansammlung von Songs, die sich in den Jahren angesammelt haben, als die Band pausierte. Heute würden wir das sicherlich anders machen. Trotzdem sind doch einige geile Stücke drauf, z. B. "Bushwackers" hat sich zu einem kleinen Hit entwickelt.
Horrace: "Und jetzt geht es wieder in die Vollen! Ihr habt bereits Material für eine neue Scheibe?"

Robert: "Absolut! Wir sind gerade dabei, neue Songs zu schreiben. Einige sind schon fertig - 2 davon kann man auf unserer MySpace-Seite [i](Link am Ende des Intis)[/i] hören. Die Resonanzen darauf sind sehr gut. Definitiv geht es wieder Richtung 80iger Jahre Old School Thrash! Wenn alles gut geht und wir ein geeignetes Label finden, sollte die neue Scheibe in den nächsten Monaten erscheinen.
Horrace: "Welches Label könnte den Interesse haben?"

Robert: "Unser Manager hat eine Liste erstellt und diese Label bekommen das Demo, bzw. haben es bereits bekommen. Wer das jetzt im Speziellen ist, möchte ich natürlich nicht verraten. Aber wir sind sehr optimistisch, dass es klappen wird.
Horrace: "Das wird schon! Und hinterher steht dann eine Tour an..."

Robert: "Ich hoffe, da wir von dem neuen Label dann genug Unterstützung bekommen und auch touren werden. Aber das weiß man in der heutigen Zeit leider nie so genau.
Horrace: "Was ist mit den alten Scheiben? Ein Re-Release wäre doch sicher angebracht!?"

Robert: "Ja, so haben wir es geplant. Ich meine, "The Upcoming Terror" und "Interstellar Experience" sind schon Asse im Ärmel, und auch "The Club" soll dann regulär erscheinen. Wenn man die Internet-Auktionen beobachtet, werden die alten Scheiben noch stark gewünscht.
Gibt da auch einige illegale Kopien auf dem Markt. Tatsache ist, dass nur [b]ASSASSIN[/b] die Rechte an den Alben besitzt.



Horrace: "Was Alter und Kondition gegenüber der letzten 20 Jahre angeht - spielt das eine Rolle? Oder übernimmt etwa die Reife und die Ruhe die Oberhand?"

Robert: "Um ehrlich zu sein, ich glaube, wir sind jetzt ein viel bessere Live Band, als wir es in 80igern waren. Auch das Stageacting ist viel wilder. Ich bin allerdings nach den Gigs länger aus der Puste. Liegt dann wohl doch am Alter, oder ich habe früher weniger gemacht... Wir sind keine Steh-Band!
Horrace: "Ist ja auch besser und gerade deswegen: Wie wäre es mal mit einem großen Event aller "alten Haudegen" [b](KREATOR, SODOM, DESTRUCTION usw...) [/b] des deutschen Thrashs? Wäre das was und wen würdet Ihr da bevorzugen oder sogar meiden?"

Robert: "Ich glaube, das gab es schon mal alles, aber es hat seinen Reiz behalten! Man hat es doch auf "Witchhunter Tribute" gesehen - fast alle 80iger Bands waren vertreten und es kam sehr gut bei den Fans an. Es war wie auf einem Klassentreffen. So was sollte man in der Tat wiederholen, warum nicht als Tour. Wir wären jedenfalls gerne dabei.

Horrace: "Ich vergreife mich gerne an Hits! Da Lemmy von [b]MOTÖRHEAD[/b] "Ace Of Spades" eigentlich gar nicht mehr hören kann und dennoch wegen den Fans spielt... Spielt Ihr denn "Junk Food" noch gerne?


Robert: "Es ist schon komisch! "Junk Food" ist bestimmt unser "softester" Song, aber der ist ungemein beliebt. Wir spielen ihn immer noch hin und wieder.
Wir haben unsere festen Songs im Set. Wenn es die Spielzeit zulässt, nehmen wir immer noch einen oder zwei Songs ins Programm. "Junk Food" ist dann meistens dabei.
Horrace: "Ist ja auch ein geiler Song... Was habt Ihr selbst denn für Favoriten unter Euren Songs?"

Robert: "Wir mögen alle "Baka", "Abstract War", "Bushwackers", "Assassin", "Fight"...Rudy steht voll auf "Baka"! Er meint, das sei einer der besten Thrash Songs überhaupt. Er muss es ja wissen, er hatte mal ein Metal Fanzine [i](Metal Warriors)[/i]...
Horrace: "Sagt an, auch wenn es peinlich wird... Hört Ihr Mucke, die eigentlich nichts mit Metal zu tun hat?


Robert: "Auf jeden Fall! Es gibt überall gute Musik. Wir hören wirklich sehr unterschiedliche Musik. Ein guter Song ist ein guter Song, egal welche Musikrichtung. Man sollte sich da nicht selber limitieren.
Horrace: "Was war in den vielen Jahren, abgesehen von Eurer Pause, das beste Erlebnis?"

Robert: "Für mich war es einfach beeindruckend, wie viele Leute sich noch für [b]ASSASSIN[/b] interessieren. Ich wurde immer wieder gefragt, wann wir noch mal durchstarten würden. Ich glaube, das ist aus Bandsicht eines der besten Erlebnisse.
Horrace: "Gab es auch was sehr peinliches...?"

Robert: "Uns ist nichts peinlich, hahaha!
Horrace: "Was habt Ihr neben der Musik sonst noch für Interessen? Was ist Euch wichtig?"

Robert: "Fussball! Wir sind alle Fussball-Fans, natürlich Fortuna Düsseldorf! Micha ist noch ein großer Poker-Fan und hat auch schon einige Tuniere gespielt.
Horrace: "Habt ihr spezielle Angewohntheiten, Macken, Rituale?"

Robert: "Nein, bestimmt Rituale haben wir nicht. Aber wir haben wohl alle unsere Macken... aber die fallen mir jetzt natürlich nicht ein, hahahaha!
Horrace: "War irgendwie klar! :grin: Wir kommen zu einem beliebten Spielchen bei HMH, ganz ohne die Inselfrage... Ein Stichwort und Du antwortest, was Dir gerade in den Sinn kommt...:

Bushwackers"

Robert: "Ein Song auf "The Bushwackers", handelt von Hooligans. Geht live gut ab und gehört fest in unser Live-Set!
Horrace: "Metallica"
Robert: "Kill em All" ist ein Jahrhundertalbum, was sie nie mehr erreicht haben. Heute gefallen sie mir nicht mehr wirklich. Wir würden allerdings gerne mal als Support Act bei einer Tour dabei sein, hahahaha!
Horrace: "Weltweite Krise"
Robert: "War wohl abzusehen, dass es mal so kommen musste. Viele Firmen werden es nicht überleben, aber die, die es schaffen, werden gestärkt aus der Krise hervor gehen.
Horrace: "10 Watt Miniverstärker"
Robert: "Praktisch, wenn man unter der Bettdecke üben muss, hahaha!
Horrace: "Sodom"
Robert: "Michael hat mal da gespielt und wir haben ein gutes freundschaftliches Verhältnis. 2006 haben wir mit SODOM eine kleine Tour durch Osteuropa gemacht.
Horrace: "Holy Terror (Demo)"
Robert: "Haben wir damals mit einem Kassettenrecorder im Proberaum aufgenommen, Democover im Kopierladen kopiert. Mieser Sound aber erstaunlicherweise haben wir Hunderte davon verkauft.
Horrace: "Living Death

Robert: "Schrieben damals sensationelle Texte. Speed Metal mit hohem Gesang. Irgendwie kultig.
Horrace: "Filesharing

Robert: "Sehr praktisch, illegaler Download ist natürlich scheisse für Musiker und Label. Hilft auf der anderen Seite wieder, den Bekanntheitsgrad zu steigern. Was soll ich sagen? Ich lebe in China, dem Land des Kopierens...
Horrace: "Wolfgang Schäuble

Robert: "Kein Kommentar!
Horrace: "Vinyl

Robert: "Ich besitze heute noch meine komplette Vinylsammlung. Allein schon die grossen Cover machen Schallplatten zu etwas besonderem!"

Horrace: "Way Of Darkness IV Festival"
Robert: "Da freuen wir uns drauf. Wir sind gefragt worden, ob wir dort spielen wollten. Klar wollen wir! Leider spielen wir nur 40 Minuten - aber da geben wir richtig Gas!
Horrace: "Live in Moskau"
Robert: "2007 haben wir da gespielt, sehr schöne Stadt, aber schweineteuer! Der Eintritt zu unserem Gig hat rund 40 € gekostet. Eine Pizza kostet da ca. 25 € Wir hoffen, nächstes Jahr wieder dort spielen zu können.
Horrace: "Spangebob Schwammkopf"
Robert: "Kenne ich nicht!
Horrace: Du kennst Spangebob nicht? Dann wird es Zeit, Dir einen aus Plüsch auf die Bühne zu schmeissen! [i](Hiermit als Anreiz an Euch Leser!!!)[/i] Okay... nun noch Euer Schlusswort an unsere Leser! Sprecht aus, was immer ihr sagen wollt, wir sind unabhängig...


Robert: "Ha, da wusste ich noch nie, was ich sagen soll... Ich hoffe, unsere neue CD wird euch gefallen und wir sehen uns Live! STAY THRASH!!!
Horrace: "Danke Euch sehr! Als alter Fan war es mir eine besondere Freude!


ASSASSIN auf Myspace
ASSASSIN Homepage

"


Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch