nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
1093126
Interviews

zeige: Galerie | Übersicht


Andy K. Iller - Schwermetall der Film
Andy K. Iller - Schwermetall der Film

2008 haben das Team von SCHWERMETALL - DER FILM unzählige Festivals gefilmt, unzählige Interviews geführt und und und...

In letzter Zeit ist es etwas ruhiger um das Riesen-Projekt geworden

Wir haben beim Macher Andy K. Iller nachgefragt: was geht denn so?





Heavy-Metal-Heaven.de: "Hallo Andy! Vielen Dank, dass Du von Deiner Zeit opferst um unsere Fragen zu beantworten.
Legen wir gleich los: wie ist der aktuelle Stand bei Euch? Alles abgedreht? Alles im Kasten?"


Andy K. Iller: "Ich habe zu danken, Harry. Nun, im Kasten ist alles, was wir draussen auf Festivals und Fremdlocations drehen mussten, also bei den Labels, Studios, Fanclubs und so weiter. Es folgen zwar noch einige Kleindrehs, doch diese binden sich an den Sprecher des Films und an einige Brücken, in welchen ich selbst auch mal vor die Kamera trete. Viel ist das nicht mehr.

Heavy-Metal-Heaven.de: "Ab wann gehts mit dem Schneiden des Materials los oder bist Du bereits dran?"

Andy K. Iller: "Das ist mittlerweile ein bissal anders, wie es noch vor 6 Monaten war. Dank der unglaublichen Resonanz auf unser Projekt hat es eine Grösse erreicht, welche ein ganz neues Konstrukt braucht. Wir können neue und bislang ungedachte Wege beschreiten. Das ist so geil! Was die Metalszene und die Metalfans aus diesem Film gemacht haben ist gigantisch. Daher wird der Film teils umgestaltet werden. Es wird der Film von euch allen da draussen. Das schulden wir euch!
Eine Hymne auf unser Leben und unsere Musik, wenn man so will. Verdient ist das auf jeden Fall, denn 15 Monate Drehzeit haben dies unumstösslich gezeigt. Die Welt des Metals ist viel zu geil für eine einfache Doku.
Und das sage ich als Rocker!

Heavy-Metal-Heaven.de: "Auch wenn bei Euch Drehschluss war, warst / wirst Du dieses Jahr Festivals besuchen? "

Andy K. Iller: "Aber sicher doch. Nur nicht wieder über 70 Stück. Das ist echt zuviel des Guten. Ich besuche einge Grossevents und ein einige liebgewonnene kleinere Festivals. Das entscheide ich aber stets recht spontan, denn die Arbeit am Film soll darunter nicht leiden.

Heavy-Metal-Heaven.de: "Auf welche Innovation des Films seid ihr besonders stolz? "

Andy K. Iller: "Auf den mehrfach wiederkommenden Vergleich des Metals mit der Gesellschaft selbst. Da werden manchen Feinden und Kritikern des Metals, vor allem aber der Kirche und der Politik, sicherlich die Argumente gegen uns ausgehen. Zumal die Gesellschaft merken wird, dass die uns angedachten Mißstände in x-fachem Maße an der eigenen Nase, nicht am Metal, hängen. Das wird ein Heidenspaß werden.



Seite wählen:
| 1 | 2 || nächste->>




Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch



Kommentare

by metalqueen am 25.05.2005 - 14:04
unser Andy! :bang: bin schon richtig gespannt auf den Film!!! Hoffe, wir sehen uns auf dem Winternachtstraum wieder!
lg, mq :bang:

by Horrace am 11.09.2009 - 10:35
Thanx, Harry! Wir sind gespannt...