nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
6890689
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Andreas Budweiser - Alarm - Review

Verstörender Endzeit Soundtrack wäre ein erster Überbegriff für Andreas Budweisers Silberling Alarm. Das Debüt Album ist ein Zeichen von einem Mann, der sich abheben möchte von allem bisher dagewesenem! Brachial, stampfend und voller Thrash rockt Andreas Budweiser die Welt in Grund und Boden.

Mit Predatory Violence konnte er schon viel Erfahrung sammeln. Nun möchte er sich selbt formen mit seiner Musik die von Herzen kommt. Es ist wichtig im Leben sich zu finden und vor allem das zu machen, was man liebt, ohne auf andere Stimmen zu hören.

Musikalisch bewegt sich das ganze im Thrash Bereich mit leichten Industrial Einflüssen. Der Gesang gleicht einem Pitbull der seinen Knochen nicht meht loslassen möchte.

 

Das Album fesselt einen und man findet sich immer wieder nachdenkend da sitzen. Alarm wirkt kompakt durch seine Intensität, die man beim Hören verspürt. Ich habe selten so eine Album gehört, das so eigenständig ist wie Alarm.

Man muss hier nicht jeden einzelnen Song heraus filtern. Denn hier ist es wichtig, das Album am Stück zu hören, um dieses besondere Gefühl einzufangen, das einen überkommt beim Hören. Beeindruckend, teilweise schwer melancholisch und gleichzeitig wieder groovig liegt Alarm in den Gehörgängen.

Ein Album das schwer zu verdauen ist, weil man mit solch einer Art von Musik überhaupt nicht rechnet. Es liegt etwas Besonderes an der Art und Weise wie Andreas Budweiser Musik macht.

Das ist heutzutage unheimlich wichtig, da die Hörer den Wiedererkennungswert einer Band schätzen. Die Hörer indetifizieren sich über die Musik mit der Band.

 

Ich kann jedem Heavy Metal Fan nur raten dort ein Ohr oder auch zwei zu riskieren um sich dieses Werk anzuhören. Es klingt roh, wild und futuristisch. Mad Max würde diese CD in seinem Interceptor hören, wenn er die Roadkills erledigt, auf den zerbombten Strassen....................Es ist Alarm angesagt und selbiger hinterlässt Schutt und Asche.

 

Fazit: Harter sowie groovender Endzeit Soundtrack für die Wege der Zukunft.

 

Note 2

 

 

 




Bewertung
Redaktion: (1)
2.00
Leser: (4)

1.25
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch