nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
6479006
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Altaria - The Fallen Empire - Review


Das dritte Studioalbum der finnischen Melodic Metaller bewegt sich auf gewohnt hohem Niveau.





Tracklist:
1. Disciples
2. Valley of rainbows
3. Abyss of twilight
4. Frozen hearts
5. Crucifix
6. Showdown
7. The lion
8. Outlaw blood
9. Chosen one
10. Access denied
11. The dying flame

Disciples rockt schon mal ordentlich los und hält auch die Erwartungen.
Valley of Rainbows: ein schönes Stück Hardrock, wobei die Stimme ein bisschen schwächelt, der Gesang wirkt stellenweise zu Saftlos!
Gitarrenmässig sind die Männer ganz gut gerüstet, die Drums könnten etwas mehr Druck erzeugen. Es kommt einem so vor als ob Tony Smedjebacka das ganze Album mit dem gleichen Takt eingespielt hätte. Schade eigentlich hier wäre sicher mehr zu machen. Die Gitarren könnten mehr Riffs haben und der Gesang von Sänger Taage Laiho darf kräftiger, ruhig mal etwas Böse werden!
Hier ist allemal noch Luft nach oben...
Es gibt leider bessere Bands dieser Richtung. Also, man kann dieses Album hören muss es aber nicht unbedingt besitzen.

Note 3,5

Hellfire-Franky


Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch