nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
6188577
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Alpha Tiger - iDentity - Review

Alpha Tiger – iDentity

Alpha Tiger kommen aus Deutschland, genauer gesagt  aus Freiberg in Sachsen und haben schon mit ihrem Debut „Man Or Machine“ und deren Nachfolger „Beneath The Surface“ in der Musikwelt für Aufsehen gesorgt und  gute Kritiken einheimsen können.

Nun bringen sie mit „iDentity“ ihr drittes Album heraus und ich bin doch schon mal sehr gespannt, wie die neue Scheibe so klingen wird. Also CD rein und los geht’s!

Nach dem ersten Hördurchgang bin ich doch ein wenig ernüchtert. Nicht schlecht, aber war es das jetzt? Irgendwie ist die Platte an mir vorbeigerauscht und nichts hängengeblieben. Das kann doch gar nicht sein denke ich mir und nach nur einem Durchgang eine Platte zu beurteilen finde ich nicht so gut. Also auf Wiederholung gedrückt und nochmal reinziehen und siehe da, sie wird immer besser und nach mehrmaligen hören will die Platte gar nicht mehr aus meinem Player!

Was ich damit sagen will: Falls es beim ersten Hören bei euch noch nicht gefunkt hat, gebt der Platte eine Chance und hört sie Euch öfters an, ihr werdet nicht enttäuscht werden, denn das Teil ist klasse und ich bin der Meinung, dass es bis jetzt ihre beste Veröffentlichung ist.

Ach so, ich hab ja noch gar nicht gesagt was die Band für eine Musik macht. Es ist eine Mischung aus Speed und melodischen, klassischen Heavy Metal. Der Schwerpunkt liegt auf dem hohen Gesang von Sänger Stephan Dietrich und der Gitarrenarbeit der zwei Gitarristen. Ja, am Gesang scheiden sich die Geister, entweder man mag es oder eben nicht. Ich finde es passt gut zur Musik und er kann halt singen. Für mich ein besserer John Artch (Fates Warning), weil er mehr Möglichkeiten in seiner Stimme hat. Nicht nur hoch singen, er kann auch anders und das macht es halt aus.

Mit „Lady Liberty“ steht ein Song auf der Platte, der einem nicht mehr aus den Gehörgang gehen will. Hammer!  Aber auch Stücke wie: „Long Way To Remdemption“ mit Kastagnetten, tolle Idee. Der Titeltrack „iDentity“ oder dem leicht epischen „We Won’t Take It Anymore“ und wenn man es etwas ruhiger mag „Closer Than Yesterday“ mit Klavier und Keys. Alle Lieder haben ihren Charme und sind hörenswert, auch die hier nicht von mir genannten!

Kurz gesagt, ein super Album von einer tollen Band. Kaufen und genießen! Viel Spaß!

Hier kann es nur eine Note geben:   1





Bewertung
Redaktion: (1)
1.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch