nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
5970213
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Alkbottle - Lager Export - Review
In ihrer Heimat Österreich scheinen die Jungs von „Alkbottle“ ja eine feste Größe im Musikbusiness zu sein, wenn man sich mal ihre Verkaufszahlen anschaut.
Nicht weniger als 160000 Einheiten konnte die 1990 gegründete Band schon verchecken und für ihr Album „Blader, Fetter, Lauter & a bissl mehr“ bekamen sie mit 25000 verkauften Tonträgern sogar Goldstatus.

Nun machen sich die Mannen auf, auch Deutschland ihre Songs näher zu bringen.
Hierfür haben sie nun einen Querschnitt ihrer Schaffensphase in Form einer Best Of mit dem Namen „Lager Export“ auf den Markt geschmissen.
Wer nun aber denkt, es bei „Alkbottle“ mit einer „JBO“ Kopie zu tun zu haben, der irrt gewaltig, denn während die rosaroten Franken gerne mal bekannte Stücke von erfolgreichen Kollegen verbraten, gehen die Österreicher einen eigenen Weg.
Soll heißen, dass sie nicht auf bekannte Bands zurückgreifen und ausnahmslos eigene Kompositionen vorzuweisen haben.
Ob man nun mit österreichischer Mundart zurechtkommt, oder nicht muss nun jeder für sich selbst entscheiden.
Wenn man sich jedoch dafür erwärmen kann, wird man belohnt mit teils kontroversen Texten, die unverblümt und unverhüllt auf das alkoholgetränkte Dasein eines Musikers im Alpenland hinweist.
Beweise hierfür gibt es auf „Lager Export“ zuhauf  in Songs wie z.B. „Der Alkochrist“, „Rockstar In Austria“, „Lauter wie die Sau“ und „A Band (die ka Sau kennt) und auch die restlichen der insgesamt 19 Titel (wenn man das Intro „Die Wiedergeburt des Alkochristen“, sowie das Outro „Pausenbottle“ mitzählt) halten mit ihren Aussagen nicht hinterm Berg und sorgen teilweise für mehr, als nur ein verschmitztes Grinsen.

„Alkbottle“ sind mit dieser Zusammenstellung einiger ihrer Hits sicherlich keinen falschen Weg gegangen und werden garantiert auch in Deutschland Fans gewinnen, denn in einer doch sehr ernsten Welt sollte man sich hin und wieder doch auch mal wieder ein wenig Spaß gönnen und den passenden Soundtrack hierfür ist mit „Lager Export“ auch schon geschaffen.
Wer also auf Mundart Rock steht, der sollte sich die Best Of einfach mal reinziehen.

Note: 2,5





Bewertung
Redaktion: (1)
2.50
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch