nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
2207739
Classics

zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9


Classics
Classics - Klassiker... wer kennt sie nicht?! Alben die Weltruhm erlangten. Kompositionen, die unsterblich sind. Melodien, die Generationen bewegen und in ihren Bann ziehen. Alben, die unsterblich sind...
Hier präsentieren wir eine kleine Auswahl davon!




ACCEPT-Predator
Was sich bereits auf "Death Row" ankündigte wurde nun auf diesem Album fortgesetzt.
Traditionelle Songs wechseln sich hier mit eher untypischen Nummern ab.

Bereits der Opener "Hard Attack" überrascht weil er stark nach AC/DC klingt und auch Udo Dirkschneider hier eher wie Brian Johnson meets Bon Scott klingt.

Das folgende "Crossroads" profitiert durch den interessanten Wechsel von Udo's Stimme mit der von Peter Baltes und ist ein Highlight des Albums.

Doch bereits der übernächste Song, "Digging in the Dirt", will so gar nicht zu ACCEPT passen mit seinen recht modernen Gangart, die sich im Riffing niederschlägt und auch im verzerrten Gesang wieder findet. Schlecht ist das beileibe nicht, nur eben nicht das was man von ACCEPT hören will.

Das Wechselspiel aus ACCEPT typischem und eher modernisiertem Material zieht sich durchs ganze Album, enthält Höhepunkte wie z.B. "Lay it Down" (gesungen von Peter Baltes) und"Take out the Crime" oder "Run through the Night", aber auch einen absoluten Totalausfall wie das abschließende "Primitive" das seinem Namen alle Ehre macht.

Verschweigen sollte man nicht dass Peter Baltes gleich bei drei Songs die Leadvocals übernimmt, und das ist nun mal nicht ACCEPT.

Note: 4


Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch